Zwei echte Hochkaräter Süddeutschlands werden das „Leonpaloooza“ Open Air am Samstag, 1. August offiziell mit einer Show aus Musik, Slapstick und Comedy eröffnen. Uli Boettcher und Bernd Kohlhepp, beides Multi-Talente auf den Bühnen Deutschlands und Vollblut-Kabarettisten; beide waren sie schon Haupt-Preisträger des Baden-Württembergischen Kleinkunstpreis und beide stehen sie seit vielen Jahren mit gemeinsamen Programmen auf der Bühne. Gemeinsam präsentieren sie bei der Opening-Night drei junge Künstler.

Corona hat die letzten Wochen unseren Alltag bestimmt. Viele von uns verbringen mehr Zeit in den eigenen 4 Wänden, wodurch die Frage in den Fokus rückt: Wie verantwortlich gehen wir mit unserer Zeit um, und müssen wir immer effektiv sein?  „Miricalls“, auch als neue Musikhoffung Stuttgarts bezeichnet, hat zu dieser Theamtik den Pop-Song „Time“ geschrieben und möchte damit auch an uns alle appellieren: Ein Diamant entsteht zwar unter Druck, aber der richtige Schliff braucht Zeit. Miricalls gibt den Zuhörern mit ihren Songs mal episch, mal groovig, mal emotional eine Perspektive, die eigene Welt von einer anderen Seite zu betrachten. Ihre Songs berühren mit natürlicher Ausdruckskraft und Energie.

Johann Theisen ist seit einigen als Comedian, Musiker und Zauberer auf allen möglichen Bühnen Deutschlands unterwegs, spielt außerdem Impro-Theater und arbeitet als freier Texter und Rhetorik-Trainer. Sein erstes Solo-Bühnenprogramm „Theisen Total. Ein Tollpatsch gibt Vollgas“ hat im Herbst in Stuttgart Premiere. Theisen erzählt, singt, rappt, zaubert und improvisiert und gibt dabei Einblicke in das Leben eines echten Hallodris.

Ausgefallen und zum Brüllen komisch wird es, wenn der schwäbische Saarländer LUCA BROSIUS (im Schwabenländle geboren, im Saarland aufgewachsen) auf die Bühne kommt. Mt einer ordentlichen Portion Stimmenimitation, Slapstick und Gesichtsakrobatik präsentiert sich Luca Brosius, als vielversprechender Newcomer und Gewinner zahlreicher Comedynachwuchspreise (Mannheimer Comedy Cup 2018, Lorscher Abt 2018, Saarländisches Comedyfestival 2019).  Jogi Löw, Horst Schlämmer oder Romeo und Julia auf Sächsisch sind da erst der Anfang. Frei nach dem Motto: Lieber Muskelkater vom Lachen, als gar kein Haustier!